www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Radarmuseum

AN/FPS-6

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/FPS-6, located above San Jose, CA on Mount Umunhum.

Bild 1: AN/FPS-6, located above San Jose, CA on Mount Umunhum.

Technische Daten
AN/FPS-6AN/FPS-6A
Frequenzbereich: 2 700 - 2 900 MHz
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 300 - 405 Hz
Sendezeit (τ): 2 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 3,5 oder
4,5 MW
5 MW
Durchschnittsleistung: 3,6 kW
instrumentierte Reichweite: 200 NM
(≙ 370 km)
300 NM
(≙ 555 km)
Entfernungsauflösung: 300m (1000 ft)
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: β: 3,2°, ε: 0,9°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AN/FPS-6

Das AN/FPS-6 war ein mit hoher Sendeleistung im E-Band arbeitendes Höhenmessradar mit einer nickenden Antenne. Für viele Jahre war es das Standardgerät in der US- Streitkräften und deren Verbündeten. Inclusive einer mobilen Version (AN/MPS-14 genannt) wurden mindestens 450 Stück dieser Höhenfinder ausgeliefert.

Das AN/FPS-6 war bekannt für eine sehr hohe Genauigkeit über eine große Reichweite. Drei verfügbare Versionen (AN/FPS-6, AN/FPS-6A, AN/FPS-6B) gaben dem Gerät eine hohe Vielseitigkeit unter verschiedensten Einsatzbedingungen.

Die Versionen unterschieden sich äußerlich durch die Halterung des Hornstrahlers. Gegen Ende der Nutzungsdauer (etwa 1980) traten auch Mischversionen auf, in denen die Elektronik vom AN/MPN-14 an einer Antenne des AN/FPS-6 betrieben wurde (siehe Bild 1).

Weitere Modifikationen erhielten die Namen AN/FPS-89 und AN/FPS-90. Sie enthielten vor allem Änderungen am Empfänger, einen besseren Störschutz und die Fähigkeit, im Verbund zu arbeiten. Etwa 1977 wurde das AN/FPS-90 modernisiert und dann AN/FPS-116 genannt.

Bildergalerie von AN/MPS-14

Bild 2: AN/MPS-14, im Jahr 1956
(im Hintergrund ein AN/FPS-6)

Bild 3: AN/MPS-14

Source: