www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Grundlagen der Radartechnik

Frequenzselektiver Leistungsmesser

Bild 1: Leistungssensor NRQ6 (Mit freundlicher Genehmigung von
Rohde & Schwarz)

Bild 1: Leistungssensor NRQ6
(Mit freundlicher Genehmigung von
Rohde & Schwarz)

Frequenzselektiver Leistungsmesser

Ein frequenzselektiver Leistungsmesser nutzt zur Messung der Hochfrequenzleistung das Messprinzip eines kalibrierten Empfängers. Im Gegensatz zur Messmethode mittels einer Thermistor-Messbrücke ist dieses Messprinzip frequenzabhängig und kann somit die Leistungen unerwünschter Frequenzanteile von der Messung ausschließen.

Der mechanische Aufbau ist nicht mehr ein solitäres Messgerät, sondern nur noch ein kleiner Sensor, welcher die Messwerte mittels USB- oder LAN-Kabel an einen Computer zur Anzeige übergibt. Eine gewünschte Bandbreite kann über die Software am Sensor eingestellt werden. Die mit diesen Sensoren erzielbare Messempfindlichkeit übersteigt die der Thermistor-Messbrücken um mehrere Zehnerpotenzen. Bei der Verwendung mehrerer solcher Sensoren kann eine Phasendifferenz der HF-Signale gemessen werden.

Attenuator
(weitere
Sensoren)

Bild 2: Messaufbau mit frequenzselektivem Leistungsmesser (Sensor), der Router wäre nur erforderlich, wenn mehrere Sensoren verwendet werden.

PC
Router
Sensor
Attenuator
(weitere
Sensoren)

Bild 2: Messaufbau mit frequenzselektivem Leistungsmesser (Sensor), der Router wäre nur erforderlich, wenn mehrere Sensoren verwendet werden.

PC
Router
Sensor
Attenuator
(weitere
Sensoren)

Bild 2: Messaufbau mit frequenzselektivem Leistungsmesser (Sensor), der Router wäre nur erforderlich, wenn mehrere Sensoren verwendet werden. (interaktives Bild)