www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/APS-103

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/APS-103

Bild 1: AN/APS-103

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 160 NM (≙ 300 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung:
MTBCF:
MTTR:

AN/APS-103

Das AN/APS-103 war ein luftgestützter, im X-Band arbeitender Funkhöhenmesser, der in einem Radom auf dem Rumpf des Aufklärungsflugzeugs Lockheed EC/RC-121Q „Warning Star“ installiert war. Im Zusammenwirken mit dem Rundsuchradar AN/APS-95 unterhalb des Rumpfes konnte die Besatzung Entfernung, Richtung und Flughöhe eines nicht identifizierten Flugzeuges messen.

Das APS-103 ersetzte das AN/APS-45 und blieb bis 1978 im Dienst. Die Verbesserung gegenüber dem APS-45 bestand in der größeren Reichweite und in einem verbesserten MTI-System, mit dessen Hilfe auch bewegte Ziele vor einem Festzielhintergrund erkannt werden konnten.

Bildergalerie des AN/APS-103

Bild 2: EC-121Q

Bild 3: Sichtgerätekonsole des AN/APS-103