www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/APS-115

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Lockheed P-3C Orion aircraft

Bild 1: Lockheed P-3C Orion aircraft

Technische Daten
Frequenzbereich: 8,5 … 9,6 GHz
(X-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 1 600 or 400 Hz
Sendezeit (τ): 0,5 or 2,5
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 143 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 200 NM (≙ 370 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 2,4°
Trefferzahl:
Antennendrehung: 12 or 6 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

AN/APS-115

Das AN/APS-115 ist ein im X-Band arbeitendes luftgestütztes Suchradar, das in erster Linie für die Seepatrouille und die U-Boot-Bekämpfung (ASW) eingesetzt wird. Es dient der Erkennung und Überwachung von U-Booten, die in Schnorcheltiefe operieren, sowie von Überwasserschiffen und Flugzeugen.

Das System verwendet zwei Antennen, eine im Bug und eine im Heck des Flugzeugs Lockheed P-3C Orion. Die Antennen schwenken in 45°-Sektoren und können um -20 bis +10 Grad gegenüber der Flugzeughorizontalen geneigt werden. Die Antennen strahlen die Sendeimpulse entweder in einem Pencil-Beam-Mode (2,4° × 3,6°) oder in einem Mode mit einem Cosecans²-Diagramm (2,4° × 20°) ab.

Das AN/APS-115 ist eine Weiterentwicklung des AN/APS-80A. Es wurde 1969 in den ersten P-3C-Flugzeugen einsatzfähig und blieb bis etwa 1985 in Betrieb.