www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

MR-10

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: MR-10

Bild 1: MR-10

Technische Daten
Frequenzbereich: 8 945 … 9 450,
9 540 … 9 775 MHz
(X-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 520 … 590,
1 024 … 1 415,
1 456 … 1 584 Hz
Sendezeit (τ): 0,2 … 0,7 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 150 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 160 NM (≙ 300 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung: 6 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

MR-10

Das MR-10 (NATO-Bezeichnung: Sheet Bend) ist ein im X-Band arbeitendes Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar für den Küstenschutz.

Der Parabolreflektor ist ungefähr 3,20 m breit und 1,10 m hoch. Sein Antennengewinn beträgt 42 dBi und der vertikale Öffnungswinkel etwa 2,2°. Der pyramidenförmige Hornstrahler ist vertikal polarisiert.

Das Radar wurde in den frühen 1970er Jahren entwickelt. Eine baugleiche mobile Version wurde MYS („Umhang“) genannt. Es erfolgte eine erste Modernisierung in den 80er Jahren zu MR-10M bzw. MYS-M.