www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

Calypso

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Calypso

Bild 1: Calypso

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ): 1 µs or 50 ns
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 25 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 20 NM (≙ 37 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung:
MTBCF:
MTTR:

Calypso

Calypso ist eine Radarfamilie zur Seeaufklärung und Navigation für den Einsatz auf U-Booten, das im X-Band arbeitet. Die Antenne kann sehr hohem Wasserdruck widerstehen.

Die Sendefrequenz ist abstimmbar und kann der Sender in mehreren Moden betrieben werden:

Die Grundversion Calypso wurde mit der Herstellerbezeichnung DRUA 33 ab 1964 bei der französischen Marine in Dienst gestellt. Die Weiterentwicklung zu Calypso Ⅱ wurde mit DRUA 33A und Calypso Ⅲ mit DRUA 33B benannt. Die Calypso Ⅱ und Ⅲ (später als TRS 3100 bezeichnet) benutzen als Sender ein Magnetron. Die Calypso Ⅳ (auch als TRS 3110 bezeichnet) ist mit einem Klystron ausgestattet und kann einen sehr viel kürzeren Sendeimpuls nutzen. Der Empfänger verwendet einen logarithmischen Zwischenfrequenzverstärker gegen Störungen durch See-Clutter.

Calypso wurde auf U-booten verschiedener Staaten eingesetzt, zum Beispiel Frankreich, Argentinien, Ägypten und Türkei.