www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/FPS-37

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten
Technische Daten
Frequenzbereich: 1 280 … 1 350 MHz
(L-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 360 Hz
Sendezeit (τ): 3 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 1,2 MW
Durchschnittsleistung: 1 080 W
instrumentierte Reichweite: 200 NM (≙ 370 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,3°
Trefferzahl:
Antennendrehung: 6 rpm
MTBCF:
MTTR:

AN/FPS-37

Das AN/FPS-37 war ein im L-Band arbeitendes zweikanaliges (ein Kanal immer in Stand-By) stationäres Radar für Luftraumaufklärung und Flugsicherung. Es verwendete eine Antenne mit einem Antennengewinn von 36 dBi mit wahlweise linearer oder zirkularer Polarisation.

Die Elektronik des AN/FPS-37 ist ähnlich dem AN/FPS-8 mit Ausnahme der Antenne und dem zweikanaligen Aufbau. Es hat zusätzlich ein effektiveres MTI-System und die Möglichkeit der Fernsteuerung.

Ein AN/FPS-37 wurde in der Kuba-Krise 1962 zu dem Luftverteidigungsnetzwerk Key West (Florida) verlegt und bildete dort eine wichtige Aufklärungsfunktion während des kalten Krieges.

Quelle: