www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/APS-3

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/APS-3

Technische Daten
Frequenzbereich: 9 310 … 9 375 MHz
(X-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 25 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 18 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung:
MTBCF:
MTTR:

AN/APS-3

Das AN/APS-3 war ein im X-Band arbeitendes luftgestütztes Suchradar zur Geländekartierung und zur Bombenzielsuche. Es konnte auch zur Navigation und zum Anflug eines Peilsenders genutzt werden.

Die Antenneneinheit bestand aus einem Parabolreflektor und einer Antenneneinspeisung durch einen Hohlleiter und war über ein Getriebe mit einem Motor verbunden. Dadurch konnte die Antenne in einem Sektor von 160° mit etwa 35 Zyklen pro Minute geschwenkt werden.

Das Radar wurde 1946 gebaut und hatte sehr große Ähnlichkeit mit dem Radar FuG 240 „Berlin“ von Telefunken aus dem Jahr 1945.

Picture gallery of AN/APS-3

Bild 2: Baugruppen des AN/APS-3