www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/SPQ-2

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/SPQ-2

Technische Daten
Frequenzbereich: 2 700 … 2 900 MHz
(S-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 350 … 850 Hz
Sendezeit (τ): 1 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 700 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 50 NM (≙ 92 km)
Entfernungsauflösung: 150 m
Genauigkeit: 15 m; 1°
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 6 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

AN/SPQ-2

Das AN/SPQ-2 war ein im S-Band arbeitendes Raketenleitradar für den SSM-N-8A Regulus Marschflugkörper.

Das AN/SPQ-2 ist funktionell gleich dem AN/MPQ-5. Der hauptsächliche Unterschied besteht in der zusätzlichen Kurskorrektur für das relative bearing und der Stabilisierung für Schiffskrängungen. Beide Radartypen erhielten als Modernisierung eine Wanderfeldröhre als rauscharmen Eingangsverstärker im Empfänger.

Die Antenne war eine feinmaschige symmetrische Parabolantenne mit einem Durchmesser von 8 Fuß (2,44 m) und nutzte die Minimumpeilung mit 24 Umdrehungen pro Sekunde. Die Minimumpeilung konnte während einer Rundumsuche zur Seeoberflächenaufklärung abgeschaltet werden.

Das Radar wurde zwischen 1955 und 1961 genutzt bis dieser Raketentyp durch die SLBM Polaris A1 abgelöst wurde.

 
Das Radar bitte nicht verwechseln mit dem wesentlich kleineren italienischen MM/SPQ-2D, welches im X-Band arbeitete!