www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/APQ-72

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/APQ-72,
(© 2011 Robert Spivey, @flickr)

Bild 1: AN/APQ-72,
(© 2011 Robert Spivey, @flickr)

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 200 NM (≙ 370 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AN/APQ-72

Das AN/APQ-72 ist ein im X-Band arbeitendes Zielverfolgungsradar, das in der McDonnell Douglas F-4B Phantom eingesetzt wurde.

Der Parabolspiegel hatte einen Durchmesser von 32 Zoll (81 cm). Eine Zielverfolgung erfolgte mit der Methode Minimumpeilung. Dazu rotierte der komplette Cutler-feed der Antenne und war um wenige Millimeter exzentrisch angebracht. Die Antenne kann einen Sektor von 120 Grad abtasten und ihr Höhenwinkel kann auf eine Abweichung von maximal ± 60 Grad vom Kurs eingestellt werden. Das Zielbeleuchtungsradar AN/APA-128 für die Leitung von AIM-7 Sparrow-Raketen war in das System integriert. Die im Bild erkennbaren vertikal polarisierten Dipole gehören zu dem AN/APX-76 Kennungsabfragegerät (IFF). Dieses wurde während des Vietnamkrieges als Modernisierung nachträglich eingebaut.