www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/TPS-34

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Doppelwandradom des AN/TPS-34

Bild 1: Doppelwandradom des AN/TPS-34

Technische Daten
Frequenzbereich: 1 250 … 1 350 MHz
(L-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 295 Hz
Sendezeit (τ): 6 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 2×(4 … 5 MW)
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 250 NM (≙ 470 km)
Entfernungsauflösung: 0,5 NM (≙ 925 m)
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,6°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 6 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

AN/TPS-34

Das AN/TPS-34 war ein im L-Band arbeitendes taktisches Luftraumüberwachungsradar. Es verfügt über eine integrierte Höhenwinkelmessung nach dem V-Beam-Prinzip und gilt deswegen als 3D-Radar.

Es existieren zwei Sender mit getrennten Hornstrahlern, einen für das vertikale Diagramm und einen für das schräge Diagramm. Der gekrümmte Reflektor ist doppelwandig aus Fiberglas mit zwei verschiedenen Reflexionsflächen, die jeweils für unterschiedlich polarisierte Strahlung wirksam sind. Die Polarisation ist horizontal für den vertikalen Strahl und vertikal für den schrägen Strahl. Er ist aus 22 einzelnen Sektionen zusammengesetzt. Auch das Radom ist mit einer Doppelwand versehen. Somit kann es ohne eine Luftschleuse betreten werden.

Das Radar wurde 1980-1981 ausgemustert.