www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/FPS-40

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/FPS-40

AN/FPS-40

Bild 1: AN/FPS-40

Technische Daten
Frequenzbereich: 9 000 … 9 160 MHz
(X-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 1500 Hz
Sendezeit (τ): 0,18 oder 0,6 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 200 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 40 NM (≙ 74 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AN/FPS-40

Das AN/FPS-40, auch als Quadradar Mark Ⅳ bekannt, ist ein im X-Band arbeitendes Präzisionsanflugradar gekoppelt mit einem IFF-Abfragegerät AN/TPX-41. Das System hilft bei der Landung unter schlechten Wetterbedingungen wenn die Sicht eingeschränkt ist. Es ist als Außenlast lufttransportfähig mit einem Hubschrauber.

AN/FPS-40 ist eine verbesserte (leistungsstärkere) Version des AN/FPN-36. Der Sender war mit einem Magnetron bestückt. Die horizontale Antenne konnte sich auch kontinuierlich drehen und so eine Luftraumaufklärung durchführen. Die vertikale Antenne arbeitete dann dazu als Höhensuchradar.

Das AN/FPS-40 wurde ab 1950 auf den Flugplätzen der US-Armee genutzt. Es wurde ab 2006 durch das AN/FPN-67 ersetzt.