www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

Type 274

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Type 274

Bild 1: Type 274

Technische Daten
Frequenzbereich: 3 230 … 3 340 MHz
(F-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 500 Hz
Sendezeit (τ): 0,5 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 400 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 16 NM (≙ 30 km)
Entfernungsauflösung: 80 m
Genauigkeit: 100 m; 5'
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

Type 274

Type 274 war ein Feuerleitradar der britischen Marine mit einer sogenannten Doppel-Käse-Antenne, das im F-Band arbeitete.

Die Antenne vom Typ AUM bestand aus zwei zylindrischen Parabolreflektoren mit einer Apertur von jeweils etwa 14 Fuß und 14½ Zoll, die auf einem turmartigen Drehtisch montiert waren. Der Antennentyp AUM wurde im Höhenwinkel stabilisiert. Seine vertikale Halbwertsbreite des Antennendiagramms betrug 13 Grad. Die schmalere (14 Zoll) unstabilisierte Antenne AUO hatte einen vertikalen Abstrahlwinkel von 23°. Der Sender verwendete einen Modulator mit einer Funkenstrecke.

Die Entwicklung des Typs 274 begann im September 1941. Das Radar wurde ab Mai 1944 auf einigen großen britischen Kriegsschiffen eingesetzt.