www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

Fan Song E

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten
Kabine PW
(click to enlarge: 425·338px = 23 kByte)

Bild 1: Kabine PW

Technische Daten
Frequenzbereich: 5 010-5 090 MHz und
4 910-4 990 MHz
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 828-1.440 Hz und
1.656-2.880 Hz
Sendezeit (τ): 0,4 - 1,2 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 1,5 MW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 75 und 150 km
Entfernungsauflösung: 60 m und 180 m
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 7,5° · 1,5°
Scan rate: 15,5 - 17 Hz
MTBCF:
MTTR:

Fan Song E

Fan Song E (Raketenleitradar PW S-75 „Wolchow“) ist ein im Frequenzband G arbeitendes Flugabwehr-Raketenleitradar, welches zu dem Raketenkomplex SA-2E Guideline Mod 4 gehört. Die Hauptunterschiede zum Vorgänger „Dwina“ (Fan Song B) sind die Frequenz der Strahlungsänderung der Lewis-Scanner und die Form des Fächerstrahls (und damit die Abmessungen der Suchsektoren). Die Antennendiagramme in Fan Song E sind etwa 7,5° breit in der breiteren Ausrichtung und 1,5° in der Abtastrichtung.

Das Antennensystem besteht aus zwei Antennenpaaren mit den Aufgaben der Zielsuche und Zielverfolgung. Zusätzlich zu der Antenne für die Steuersignale für die Raketen die der von Fan Song B ähnelt, verfügt Fan Song E über zwei weitere Parabolantennen für die Zielverfolgung, die auf dem horizontalen Lewis-Scanner montiert sind (eine für jeden Scanner). Eine dieser Antennen ist vertikal und die andere horizontal polarisiert.

Fan-Song-Radare waren in vielen Ländern innerhalb des Raketensystems SA-2 weit verbreitet. Das SA-2-System wurde durch das SA-10-System ersetzt und ist seit dem Jahr 2000 außer Dienst gestellt.

Bildergalerie von Kabine PW

Bild 2: Kabine PW mit optischem Visier (hochauflösende TV-Kamera)