www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Wetterradar

NPOL

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: NPOL

Bild 1: NPOL

Technische Daten
Frequenzbereich: 2 700 … 2 900 MHz
(S-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 250 … 2 000 Hz
Sendezeit (τ): 0,8 … 2 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 850 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: NM (≙ km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit: 0,1°
Öffnungswinkel: 0,95°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

NPOL

Das NPOL (NASA Polarimetric precipitation radar) ist ein im S-Band arbeitendes transportables Forschungsradar mit dualer Polarisation, das 2001 durch ein Forscherteam der NASA des Weltraumbahnhofs auf der Insel Wallop entwickelt wurde. Es wird verwendet, um genaue volumetrische Messungen des Niederschlags einschließlich der Niederschlagsrate, Partikelgrößenverteilungen, Wassergehalt der Wolken und der Niederschlagsart durchzuführen. Dar Radar verwendet einen Magnetronsender mit einem Pulsmodulator auf Halbleiterbasis. Die Antenne hat einen symmetrischen Parabolreflektor mit einem Durchmesser von 8,5 m. Das NPOL erhielt 2010 eine komplett neue Antenne. Das komplette Radar ist während des Transports in fünf Standardcontainer verlastet.