www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Wetterradar

Ka-Band ARM Zenith Radar (KAZR)

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Das KAZR (im Vordergrund) in der SGP-Stellung mit der SACR (im Hintergrund)
(36°36'19.1" N   97°29'10.7" W)

Technische Daten
Frequenzbereich: 34,83 - 34,69 GHz
(Ka-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: ≤ 20 kHz
Sendezeit (τ): 100 ns – 20 μs
Pulsleistung: 2 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite:
Entfernungsauflösung:
Öffnungswinkel: 0,2 oder 0,3°
MTBCF:
MTTR:

Ka-Band ARM Zenith Radar (KAZR)

Das Ka-Band ARM Zenith Radar (KAZR) ist ein auf den Zenit gerichtetes Doppler- Wolkenradar, das auf einer Frequenz von etwa 35 GHz arbeitet. Das KAZR ist ein Nachfolgemodell des weithin erfolgreichen Millimeter-Wellen-Wolkenradars (MMCR) von ARM. Der Hauptzweck des KAZR ist die Ermittlung von vertikalen Profilen von Wolken durch die Messung von Reflektivität, Radialgeschwindigkeit und Doppler-Spektrum. In den Stellungen, in denen eine duale Polarisation möglich ist, ist auch die Messung von kreuzpolarisierten Doppler-vektoriellen Größen möglich. Zusätzlich zu diesen vektoriellen Größen werden auch deren Geschwindigkeits-Spektren in jeder Entfernungszelle gespeichert.

Der Sender nutzt einen Leistungsverstärker mit einer Wanderfeldröhre. Der Antennentyp ist ein Parabolreflektor mit Cassegrain-Hilfsspiegel. Der Hauptreflektor hat einen Durchmesser von entweder 3 m oder 2 m.

Quelle: