www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftgestütztes Radar

AN/APS-124

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Sikorsky SH-60B „Seahawk“

Bild 1: Sikorsky SH-60B „Seahawk“

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 470, 940, or 1880 Hz
Sendezeit (τ): 2, 1, or 0,5 s
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 350 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 160 NM (≙ 296 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,2°
Trefferzahl:
Antennendrehung: up to 120 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

AN/APS-124

Das AN/APS-124 ist ein luftgestütztes, im X-Band Aufklärungsradar für maritime Anwendungen. Das Radar ist in den Hubschraubern Sikorsky SH-60B „Seahawk“ und Kaman YSH-2E „Seasprite“ als Teil des maritimen LAMPS Ⅲ Überwachungssystems eingebaut.

Die Antenne ist unter dem vorderen Rumpf in einem flachen Radom montiert und bietet eine 360°-Abdeckung. Es handelt sich um ein planares Array mit den Abmessungen von 6 × 1 Fuß (≙ 183 × 31 cm) und einer vertikalen Halbwertsbreite von 20°. Die Radarbilder können während des Fluges im Hubschrauber angezeigt und mittels eines Data-Links zu den Sichtgeräten an Bord des Schiffes verbunden werden, von denen aus das Radar auch fernbedient werden kann. Das AN/APS-124 arbeitet in drei Betriebsarten:

Das APS-124 erreichte 1983 seine erste Einsatzfähigkeit.