www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftgestütztes Radar

JSTARS

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Northrop Grumman E-8 JSTARS

Bild 1: Northrop Grumman E-8 JSTARS

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 124 NM (≙ 230 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

JSTARS

Das AN/APY-3(V) JSTARS Radar (Joint Surveillance Target Attack Radar, Gemeinsames Überwachungs- und Zielangriffsradar) ist ein hochleistungsfähiges, im X-Band arbeitendes Side-Looking Airborne Radar (SLAR), das zur Gefechtsfeldaufklärung entwickelt wurde. Es kann bewegliche Ziele am Boden aufklären und klassifizieren.

Die passive Phased Array Antenne befindet sich in einem etwa 7,3 m langen Radom unter dem vorderen Flugzeugrumpf. Sie ist in drei etwa 2,4 m lange Segmente unterteilt. Die Antenne kann im Radom um 120° auf die linke oder rechte Seite vom Flugzeugrumpf geschwenkt werden.

Das Radar wurde in den 70er Jahren entwickelt. Es erhielt 2005 eine unfassende Modernisierung mit einer aktiven elektronisch geschwenkten Antenne. Die verbesserte Version wurde umbenannt in AN/APY-7. Eine Weiterentwicklung fand nicht statt, weil der Einsatz von Aufklärungsdrohnen mit kleineren, leichteren Radargeräten effektiver war.