www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei

AN/TPQ-64 „Sentinel“

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: AN/TPQ-64

Bild 1: AN/TPQ-64

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 46 mi (≙ 75 km)
Entfernungsauflösung: 150 m
Genauigkeit: 30 m; 0,2°
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung: 30 min⁻¹
MTBCF:
MTTR:

AN/TPQ-64 „Sentinel“

AN/TPQ-64 „Sentinel“ ist ein im X-Band arbeitendes 3D- Puls-Doppler Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar, das für SHORAD-Systeme entwickelt wurde. Das AN/TPQ-64 kann anfliegende Flugzeuge, Drohnen und Marschflugkörper aus einer Entfernung von bis zu 40 Kilometern erkennen. Es verfügt über ein integriertes Subsystem zur Identifizierung von Freund oder Feind (IFF Mode 5). Sentinels werden in der Regel in vorgelagerten Luftverteidigungseinheiten wie NASAMS eingesetzt.

Das Radar ist auf einem Anhänger montiert und wird entweder von einem High Mobility Multipurpose Wheeled Vehicle (HMMWV) oder einem LKW der M1082 Familie mittlerer taktischer Einsatzfahrzeuge gezogen, welche mit einem 10 kW 400 Hz 115/200 Volt Bordstromgenerator beladen sind. AN/TPQ-64 verwendet eine Phased Array Antenne, die auf den Anhänger heruntergeklappt werden kann, um das Radar zu verlegen. Aufgrund des relativ geringen Gewichts von 1 800 kg kann es mit einem Hubschrauber transportiert und problemlos auf Dächern oder speziell gebauten Türmen aufgestellt werden, um die taktische Reichweite zu erhöhen.

Sentinel wurde auf der Grundlage des Artillerieaufklärungsradars AN/TPQ-36A entwickelt.

Quelle: