www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftraumaufklärungsradar

AN/SPQ-11 „Cobra Judy“

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Die AN/SPQ-11 „Cobra Judy“ S-Band-Radaranlage befindet sich am Heck des Schiffes, darüber die „Cobra Judy“ X-Band-Parabolantenne unter einem Radom.

Bild 1: Die AN/SPQ-11 „Cobra Judy“ S-Band-Radaranlage befindet sich am Heck des Schiffes, darüber die „Cobra Judy“ X-Band-Parabolantenne unter einem Radom.

Technische Daten
Frequenzbereich: 2 900 … 3 100 MHz
(S-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: CW … < 400 kHz
Sendezeit (τ): CW … > 50 ns
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: > 2 000 NM
(≙ > 3 700 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AN/SPQ-11 „Cobra Judy“

Das AN/SPQ-11 „Cobra Judy“ ist ein im S-Band arbeitendes Luftraumaufklärungsradar für die Entdeckung und Zielverfolgung ballistischer Interkontinentalraketen, welche von Russland aus in Richtung Pazifik gestartet werden. Das Radar ist auf dem Schiff der US-Navy „Observation Island“ aufgebaut und wurde 1976 entwickelt. Das S-Band-Radar wurde 1981 vollständig einsatzbereit.

Die achteckige passive Phased Array Antenne mit einem Durchmesser von ungefähr 7 m besteht aus 12 288 Einzelstrahlern. Der Sender verwendet einen Verstärker aus 16 parallel geschalteten Wanderfeldröhren.

Das Radar ist auf dem Schiff drehbar gelagert. Das gesamte System wiegt etwa 250 t und hat eine Höhe von etwas mehr als 12 m.