www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftraumaufklärungsradar

AR-320

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: AR-320

Bild 1: AR-320

Technische Daten
Frequenzbereich: E/F-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 24 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 250 NM (≙ 470 km)
Entfernungsauflösung: 70 m
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,4°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AR-320

Das AR-320 ist ein im E/F-Band arbeitendes Luftraumaufklärungsradar großer Reichweite. Es wurde speziell entworfen als NATO Class 1 Radar für den Einsatz im NADGE. Es sollte eigentlich die Südflanke der NATO verstärken, war dann aber gegenüber den Angeboten der Konkurrenz erfolglos.

Das AR-320 ist das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Firmen Siemens-Plessey Radar und ITT-Gilfillan. Es ist praktisch eine Zusammenstellung von einer 3-D Antenne aus der Serie 320 von ITT-Gilfillan und der Radarelektronik sowie der Software des AR-3D (Type 94 radar), also dessen Sender, Empfänger, Radarsignalprozessor und Raster-Scan Sichtgeräten. Die 320-er Serie von ITT-Gilfillan umfasst zum Beispiel solche Radarsysteme wie das AN/SPS-48 und das AN/TPS-32, welche sich beide im Dienst der US-Streitkräfte und weiterer Staaten befinden.

Das britische Ministerium für Verteidigung bestellte im Jahr 1983 6 Radargeräte vom diesem Typ.