www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

AN/TPS-59

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten
AN/TPS-59 
(click to enlarge: 300·382px = 81 kByte)

Bild 1: AN/TPS-59

Technische Daten[1]
Frequenzbereich: 1 215 … 1 400 MHz
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 180 und 625 Hz
Sendezeit (τ): 0.18 und 1 ms
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 46 kW
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 7 - 740 km
Entfernungsauflösung: 43 m
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: ε: < 1,7°, (1,4° low angle)
β: 3,2°
Trefferzahl: 1 … 3
Antennenumlaufzeit: 5 oder 10 s
MTBCF: > 1 000 h
MTTR: < 40 min

AN/TPS-59

Das AN/TPS-59 ist ein völlig in Halbleitertechnologie entwickeltes D-Band 3D-Radar, welches Luftraumaufklärungs- und taktische Raketenleitaufgaben erfüllen kann.

Speziell entwickelt für die Abwehr von ballistischen Raketen sollte das TPS-59 (V)3 im Bestand von Fla-Raketenkomplexen wie iHawk und Patriot eingesetzt werden. Das Radar ist mit der C-130 lufttransportfähig. Die enorme Reichweite von 740 km und die Rundumsicht von 360° überdecken bei der Abwehr von ballistischen Raketen eine Fläche von 603 Millionen Quadratkilometer.

General Electric exportierte 1979 das TPS-59 unter dem Namen GE 592 als mobile Version nach Großbritannien und als stationäre Version nach Belgien. Diese Versionen gelten als Vorläufer des AN/FPS-117.

AN/TPS-59 (V)3 brochure
(click to open the PDF-document: 142 kByte

Bild 2: Vorschau des Prospektes

Quelle:

  1. David Knox Barton: ”Radar System Analysis and Modeling,“ Artech House Publishers, 2005, ISBN 1580536816 S.334 (online preview)