www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Radar für Satellitenvermessung

LRDR

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte taktisch-technische Daten

Bild 1: Long Range Discrimination Radar Equipment Shelter (LES)
(64°18'07.4" N   149°09'43.6" W)

Bild 1: Long Range Discrimination Radar Equipment Shelter (LES)
(64°18'07.4" N   149°09'43.6" W)

Technische Daten
Frequenzbereich: S-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
instrumentierte Reichweite: 7 000 … 12 000 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennendrehung:
MTBCF:
MTTR:

LRDR

Das Long Range Discrimination Radar (LRDR) in der Clear Space Force Station, Alaska, ist ein im S-Band arbeitendes Multi-Missions-Multi-Face-Radar, das Such-, Verfolgungs- und Unterscheidungsfähigkeiten zur Unterstützung der Homeland Defense Capability gegen Raketenbedrohungen im Heimatland und im pazifischen Raum bereitstellt. Das LRDR ist über das Element Command and Control, Battle Management and Communications (C²BMC) in das Raketenabwehrsystem integriert. Neben der Raketenabwehr unterstützt das LRDR die Überwachung von Satelliten in der Erdumlaufbahn, die Erkennung, Verfolgung und Identifizierung aktiver oder inaktiver Satelliten, verbrauchter Raketenkörper und Weltraumschrott.

Jede der Flächen, hinter denen sich die aktiven Phased Array Antennen befinden, ist 60 Fuß hoch und 60 Fuß breit (15,24 × 15,24 m). Hinter dieser Fläche steht das Gerüst mit den zehn etwa 40 Fuß hohen und 16 Fuß breiten (12 × 5 m) Antennenmodulen. Diese enthalten je 288 Steckplätze für T/R-Module (sogenannte „subarray suites“). Wie viele davon bestückt sind, hängt von der Position des Moduls im Antennenverbund ab. Die Einzelantennen verwenden eine doppelte Polarisation. Die T/R-Module sind in Galliumnitrid-Technologie gefertigt.

Der Bau des LRDR in Alaska begann im September 2017. Die Einsatzbereitschaft wurde 2022 hergestellt.

Das Homeland Defense Radar - Hawaii (HDR-H) ist eine verkleinerte Einflächenversion des LRDR.

Bildergalerie von LRDR

Bild 2: Anschauungsmodell des LRDR während der Planungsphase

Bild 3: Einflächenversion HDR-H

Quelle: