www. Radartutorial.eu Radargerätekartei - Wetterradar






Wetterradar Meteor 500C und Meteor 500S

Antenne CLP10
(click to enlarge: 400·418px = 19 kByte)
Bild 1: Antenne CLP10

www.gematronik.com GEMATRONIC

Das leistungsstarke, mit hoher Präzision arbeitende Dopplerradar Meteor 500 wird auch in tropischen Regionen mit extrem starken Regenfällen und heftigen Gewittern eingesetzt. Die in Echt-Zeit gemessenen Daten mit hoher Auflösung ermöglichen eine fundierte Wetteranalyse mit kurzfristigen Wettervorhersagen.

Meteor 500 C (ehemals „C-Band” genannt) 5,45 - 5,82 GHz
Meteor 500 S (ehemals „S- Band” genannt) 2,7 - 2,9 GHz
(Das nun als E- Band bezeichnete Frequenzband wird genutzt, da diese Frequenzen durch tropische Regen- und Sturmgebiete hindurchsehen können)

Das Meteor 500 arbeitet mit einem Magnetron als Sender und nutzt das Dopplerverfahren in einem digitalen Empfänger.

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
Description of the radar set, tactical-technical characteristics
Description de l'unité de radar, les caractéristiques techniques tactique
Radar birimi, taktik-teknik özellikleri açıklaması
Описание; Основные тактико-технические характеристики (Базы данных)

Technische Daten
 Meteor 500 CMeteor 500 S
Frequenzbereich: 5,45 - 5,82 GHz   2,7 - 2,9 GHz
Pulswiederholzeit:   
Pulswiederholfrequenz: 200 - 1200 Hz250 - 1200 Hz
Sendezeit (τ): 0,5 - 2 µs0,8 - 2 µs
Empfangszeit:   
Totzeit:   
Pulsleistung: 250 kW600 kW
Durchschnittsleistung:   
angezeigte Entfernung: 500 km120 km
Entfernungsauflösung: 62,5 m62,5 m
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:   
Antennenumlaufzeit: 10 ... 30 s10 ... 30 s

Autor: Christian Wolff
Diese Homepage wurde unter den Bedingungen der GNU-Lizenz für freie Dokumentation und der
Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen Deutschland Lizenz (abgekürzt „cc-by-sa“) in der Version 3.0 veröffentlicht.
Weitere zusätzliche Lizenzierungen sind möglich, Bildlizenzen können abweichen.