www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

Type 965

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Der Argentinische Zerstörer ARA (D-1) Hércules, die Antenne des Type 965 Radars befindet sich auf der Spitze des Vormasts mit Blickrichtung Backbord.

Bild 1: Der Argentinische Zerstörer ARA (D-1) Hércules, die Antenne des Type 965 Radars befindet sich auf der Spitze des Vormasts mit Blickrichtung Backbord.

Technische Daten
Frequenzbereich: 216 … 224 MHz
(VHF-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 200 oder 400 Hz
Sendezeit (τ): 3,8 und 10 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 450 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung:
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 12°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 10 min-1
MTBCF:
MTTR:

Type 965

Das Type 965 war ein im VHF-Band arbeitendes weitreichendes Frühwarnradar, welches für die Ausstattung von Zerstörern und Fregatten vorgesehen war. Das Radar verwendete die Antenne AKE-2, die auch als „doppelte Bettkastenantenne“ bezeichnet wurde. Die Antenne wog 2,5 Tonnen und hatte die Abmessungen von etwa 7,9 × 5,0 Meter mit einer Tiefe von 1,9 Metern. Oberhalb dieser Antenne war eine Sekundärradarantenne montiert, die vom Kennungsgerät Type 1010 genutzt wurde. Dieses Kennungsgerät verwendete den Abfragestandard Mark Ⅹ.