www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

ARSR-1, -2

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1: Type 7172 antenna, ARSR-1

Figure 1: Type 7172 antenna, ARSR-1

Technische Daten
Frequenzbereich: 1 215 … 1 350 MHz
(L-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 360 Hz
Sendezeit (τ): 2 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 4 MW
Durchschnittsleistung: 2,9 kW
angezeigte Entfernung: 200 NM (≙ 370 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,2°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 6 min-1
MTBCF:
MTTR:

ARSR-1, -2

Die ARSR-1 war ein erstmalig im Jahr 1958 in Betrieb genommenes, im L-Band arbeitendes Luftstraßenradar (Air Route Surveillance Radar,ARSR). Es war das erste zivile Weitbereichsradar und primär dafür vorgesehen, Positionen von Flugzeugen in einem großen Bereich anzuzeigen. Zwischen 1957 und 1960 wurde 29 Radarstellungen mit diesem Radar aufgebaut. Danach folgten ab 1960 17 Stellungen mit dem Nachfolger ARSR-2. Beide Radargeräte nutzten einen Kreuzfeldverstärker (Amplitron) als Senderendstufe. Die ARSR-2 erhielt zusätzliche Filter gegen Störstrahlungen des Senders auf unerwünschten Frequenzbändern.

Diese Radargeräte wurde durch Westinghouses ARSR-3 ersetzt, später alle drei Typen durch das ARSR-4.

Bildergalerie von ASDE-1, -2

Bild 2: Antenne des ASDE-1