www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

Type 408C

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1: Type 408C

Figure 1: Type 408C

Technische Daten
Frequenzbereich: 100 … 120 MHz (low band)
150 … 180 MHz (high band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 200 Hz
Sendezeit (τ): 10 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 800 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 600 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 12° (low band)
8° (high band)
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 6 min-1
MTBCF:
MTTR:

Type 408C

Das Radar Type 408C ist ein im VHF-Band arbeitendes weitreichendes Frühwarnsystem der Luftverteidigung. Die Antenne besteht aus zwei diametral arbeitenden 6×14 m großen Dipolfeldern mit horizontaler Polarisation, die ein gleichzeitiges Arbeiten im hohen und niedrigen Frequenzbereich erlaubt. Bei diesen geringen Frequenzen sind die Stealth-Maßnahmen moderner Jagdflugzeuge wirkungslos. Im Gegenteil: durch die Resonanz von Flugzeugteilen mit der Länge der halben Wellenlänge (λ/2 liegt im Bereich von 1 bis 1,5 Metern) werden die Echosignale außergewöhnlich verstärkt.

Das Radar ist mobil, seine Baugruppen sind auf insgesamt 4 Fahrzeuge mit Hänger verteilt.