www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

Type 424

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1: Type 424 Mk.1 with a single curved truncated parabolic reflector

Bild 1: Type 424 Mk.1 mit nur einfach gewölbtem Parabolreflektor

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 25 NM (≙ 46 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

Type 424

Das Radar Type 424 wurde als ein im X-Band arbeitendes Anflugradar, Aufklärungs- und Wetterradar entwickelt. Mit seiner Hilfe konnte neben der Luftraumaufklärung gleichzeitig ein „Heruntersprechen“ eines Flugzeuges bei schlechter Sicht durchgeführt werden. Es wurde ursprünglich als Marineradar entwickelt und erhielt dort die Bezeichnung Type 424N. Als ein solches konnte es auch zur U-Boot-Aufklärung eingesetzt werden.

Doppelt gewölbte Parabolspiegel waren sehr viel komplizierter in der Herstellung, dementsprechend teuer. Sie hatten aber im Höhenwinkel eine bessere Richtwirkung und der Hornstrahler konnte einfacher und kürzer gestaltet werden.

Bildergalerie von Type 424

Bild 2: Type 424 Mk.2 mit zweifach gewölbtem Parabolreflektor.