www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/TPS-40

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1: AN/TPS-40

Figure 1: AN/TPS-40

Technische Daten
Frequenzbereich: 5 280 ±30 MHz
(C-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 1 MW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 100 NM (≙ 185 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

AN/TPS-40

Das AN/TPS-40 ist ein mobiles hochleistungsfähiges Höhensuchradar großer Reichweite, das auf einer Festfrequenz im C-Band arbeitete. Es hat eine maximale Reichweite von 185 km und deckt den Höhenbereich bis 33 000 m ab. Das AN/TPS-40 ist eine modifizierte Version des AN/MPS-16 und hat mehrere Möglichkeiten auch unter Störbedingungen zu arbeiten.

Das AN-TPS-40 wurde oft zusammen mit dem Rundsichtradar AN/MPS-11 eingesetzt und war mit diesem voll kompatibel. Das Höhensuchradar konnte auch selbstständig in Rundsichtbetrieb arbeiten und bis zu vier PPI- Sichtgeräte bedienen. Die Höhenmessung erfolgt dann während eines kurzzeitigen Halts durch den RHI- Funkorter. Die gemessene Höhe wurde dann sprachlich übermittelt.

Obwohl der Umfang des Radars sehr groß ist und in vier LKW vom Typ M-35 verladen werden muss, ist das Radar aufgrund seiner Aluminium-Leichtbauweise lufttransportfähig.

Quellen: