www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/SPS-12

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1: AN/SPS-12

Figure 1: AN/SPS-12

Technische Daten
Frequenzbereich: 1 250 … 1 350
(L-Band)
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 300 oder 600 Hz
Sendezeit (τ): 4 µs (bei 300 Hz) or
1 µs (bei 600 Hz)
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 500 kW
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 200 NM (≙ 370 km)
Entfernungsauflösung:  
Genauigkeit:  
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 2,5 … 15 U/min
MTBCF:  
MTTR:  

AN/SPS-12

Das AN/SPS-12 war ein im L-Band arbeitendes maritimes Luftraumaufklärungsradar, das sowohl Flugzeuge als auch Schiffe orten konnte. Das erste Radargeräte wurde im Jahr 1953 ausgeliefert.

Die Antenne war ein Ausschnitt aus einem Paraboloiden deren Oberfläche aus einem Gitternetz gebildet wurde. Sie wurde durch einen massiven Hornstrahler gespeist. Es gab keine Stabilisierungsflügel gegen eine Windlast, da das Gewicht des Horns ausreichend war. Die Echosignale wurden auf einem PPI-Scope (Hauptsichtgerät) und einem A-Scope (nur für die Entfernungsmessung) angezeigt.

Die AN/SPS-12 wurden in den 1980er Jahren außer Dienst gestellt.

Quelle: