www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Historisches Radar

AN/FPS-49

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Prototyp des AN/FPS-49 beim Aufbau

Bild 1: Prototyp des AN/FPS-49 beim Aufbau

Technische Daten
Frequenzbereich: 425 MHz ±5%
(UHF-Band)
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 27 Hz
Sendezeit (τ): 2000 µs
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 5 MW
Durchschnittsleistung: 270 kW
angezeigte Entfernung: 5 000 km
Entfernungsauflösung:  
Genauigkeit:  
Öffnungswinkel:
Trefferzahl: 1
Antennenumlaufzeit:  
MTBCF:  
MTTR:  

AN/FPS-49

Das AN/FPS-49 war ein im UHF-Band arbeitendes, mit fünf Hornstrahlern ausgestattetes Monopuls- Zielverfolgungsradar, das für die Nutzung im Frühwarnsystem für ballistische Raketen (BMEWS) in den 60er Jahren aufgebaut wurde. Es verwendete eine mechanisch gedrehte und geschwenkte Parabolantenne mit einem Durchmesser von 25,5 m und einem Gewicht von 112 Tonnen, die in einem Radom mit einer Höhe von 42,5 m installiert wurde. Der Prototyp wurde in Moorestown (New Jersey) errichtet.

Das Radar entdeckt und verfolgt automatisch Ziele bis in den Weltraum hinein, misst deren Parameter und bietet die Möglichkeit, zweifelhafte oder verdächtige Ziele zu identifizieren sowie deren Start- und möglichen Einschlagpunkt zu berechnen. Das Radar kann entweder für Zielverfolgung oder Zielsuche verwendet werden. Es kann auch ein Rundsuchradar ersetzen und hat mehrere verschiedene Suchmoden, um Einschränkungen durch spezifische Standortbedingungen zu umgehen. Hauptsächlicher Einsatz ist als Weitbereichsradar mit Dopplerfrequenz- und Monopulsauswertung um die Zielkoordinaten Seitenwinkel, Höhenwinkel, Entfernung und Radialgeschwindigkeit zu bestimmen.

Das AN/FPS-49 ist ähnlich aufgebaut (aber nicht baugruppenkompatibel) wie das spätere AN/FPS-49A und das AN/FPS-92. Die Radome der drei Stellungen unterscheiden sich aufgrund unterschiedlicher klimatischer Bedingungen. Drei Radargeräte AN/FPS-49 standen in Fylingdales (England), ein Radar in der Version AN/FPS-49A in Thule (Grönland) und ein Radar als AN/FPS-92 in Clear (Alaska). Alle fünf Radargeräte wurden durch ein Phased-Array-Radar am jeweiligen Standort aus der „Pave Paws“- Familie ersetzt.

Bildergalerie von AN/FPS-49

Bild 2: Die Stellung in Fylingdales (England) mit den drei Radomen für die AN/FPS-49.

Bild 3: Antenne des AN/FPS-49 im Radom

Source: