www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Radarmuseum

Kabina 66 „Back Net”

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
Kabina 66
(click to enlarge: 800·500px = 78 kByte)

Bild 1: Kabina 66

Technische Daten
Frequenzbereich: F-Band
Pulswiederholzeit: 4 ms
Pulswiederholfrequenz: 60 - 1430 Hz;
Sendezeit (τ): 96 / 36 µs
Empfangszeit: < 3 ms;
Totzeit: ca. 50 µs
Pulsleistung: bis 1,5 MW
Durchschnittsleistung: bis 32 kW
angezeigte Entfernung: 450 km
Entfernungsauflösung: 150 m
Öffnungswinkel: 1,1° bis 1,7°
Trefferzahl: 1 - 8
Antennenumlaufzeit: 12 s

Kabina 66 „Back Net”

Luftverteidigungsradargerät der ehemaligen Sowjetunion.

Interressant an diesem Radar ist die diametrale Anordnung von 2 Antennensystemen. Jede Antenne überstreicht einen anderen Höhenbereich. Da immer zwei gleiche Kabinen an einem Standort synchron drehten, wurden somit vier Höhenbereiche abgetastet (ähnlich einer Stacked- Beam- Antenne).

Die Kabina 66 wurde mit mehreren Höhenfindern (2 bis 4 Geräte PRW-13 oder PRW-17) gekoppelt. Die Frequenz wird mit vier Impulsen aufbereitet, nur zwei davon werden abgesendet. Es arbeiten zwei Kabinen gekoppelt und synchronisiert als Paar, aber auch separater Betrieb ist möglich. Der Drehantrieb erfolgt hydraulisch.
Die Stromversorgung (ca. 300 kW mit 400 Hz) erfolgt von Netzumformer oder mit Dieselaggregaten. Eine Verlegung benötigt 19 Eisenbahnplattenwaggons.