www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Radarmuseum

AN/FPS-20

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Bendix AN/FPS-20 Radar

Technische Daten
Frequenzbereich: 1280-1350 MHz
Pulswiederholzeit: 2858 µs
Pulswiederholfrequenz: 350 Hz
Sendezeit (τ): 2 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 2 … 2,5 MW
Durchschnittsleistung: 4,35 … 6 kW
angezeigte Entfernung: 231 NM
Entfernungsauflösung: 915 m
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1.3°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 3,3 oder 5 oder 10 U/min
MTBCF:
MTTR:

AN/FPS-20

Das AN/FPS-20 war ein oft verwendetes L-Band Aufklärungs- und Jägerleitradar der Firma Bendix. Die Entwicklungslinie begann 1950 mit dem AN/FPS-3, das noch einen Sender mit zwei Magnetronen à 750 kW Pulsleistung verwendete.

Die Produktion des AN/FPS-20 begann 1956 und verwendete auf zwei Sendefrequenzen gleichzeitig ein flüssigkeitsgekühltes Klystron. Jeder der Empfänger nutzte das Dicke-Fix-Prinzip. Die Antenne war mit einem Polarisator ausgestattet, der es erlaubte, entweder mit zirkularer oder horizontal linearer Polarisation zu arbeiten.

Eine spätere kanadische Version erhielt den Namen AN/FPS-508.

Spätere Modernisierungen (überwiegend die Störschutzeigenschaften betreffend) führten zu den Bezeichnungen AN/FPS-64, AN/FPS-65, AN/FPS-66, AN/FPS-67, AN/FPS-91, AN/FPS-93, AN/FPS-100, AN/FPS-113 und AN/GPS-4.

Radar Redesignations
Original System + Upgrade= New System
AN/FPS-20 + AN/GPA-102 = AN/FPS-64
AN/FPS-20 + AN/GPA-103 = AN/FPS-65
AN/FPS-20A + AN/GPA-102 = AN/FPS-66
AN/FPS-20A + AN/GPA-103 = AN/FPS-67
AN/FPS-20 + OA-7091/FPS = AN/FPS-100

Ähnliche Modernisierungen des AN/FPS-20 und -20A mit dem kanadischen Aufrüstsatz OA-4831 führten zu den Bezeichnungen AN/FPS-87 und AN/FPS-87A. Eine Modernisierung größeren Umfangs war die Aussstattung unter anderem mit einer neuen Antenne von Raytheon und einem Diplexer/Filter (engl.: Diplex Gating Unit ,DGU), die zu den Bezeichnungen AN/FPS-91 oder AN/FPS-91A führten. Eine ähnliche Modernisierung an den Geräten AN/FPS-64 bis AN/FPS-67 erhielt nur den Zusatzbuchstaben „A“. Die kanadischen AN/FPS-87 wurden ebenfalls umgerüstet und erhielten dann die Namen AN/FPS-93 und 93A.

Bildergalerie von AN/FPS-20

Bild 2: Die AN/FPS-508 Radarantenne als Exponat in North Bay, Ontario.