www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftgestütztes Radar

AN/APG-66

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Leichte Zugänglichkeit zum Radarempfänger und dem darunter liegendem Sender in der F-16

Bild 1: Leichte Zugänglichkeit zum Radarempfänger und dem darunter liegendem Sender in der F-16

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 148 km
Entfernungsauflösung:  
Genauigkeit:  
Öffnungswinkel:  
Azimutwinkelabdeckung: ±10°/±30°/±60º
MTBCF:  
MTTR:  

AN/APG-66

Das AN/APG-66 ist ein voll kohärentes im X-Band arbeitendes Impulsradar welches ursprünglich für das Mehrzweckflugeug F-16 eintwickelt wurde und den Einsatz der Raketen des Typs AN/AIM-7F/M Sparrow, AN/AIM-9L/M Sidewinder, AN/AIM-120A, Penguin, MICA und Skyflash E unterstützt. Das Radar ist modular aufgebaut und besteht aus sechs am Einsatzort austauschbaren Baugruppen (Antenne, Leistungsvertärker, Sender/Exciter, digitaler Radarsignalprozessor, Radardatenprozessor, Sichtgerät). Insgesamt sind im AN/APG-66 etwa 9500 Bauteile eingesetzt. Das Radar hat keine mechanische Stabilisierung, weder Hydraulik noch Servomotoren. Die durch Nicken und Rollen notwendige Korrektur erfolgt elekronisch. Die ersten Modelle nutzten noch eine Wanderfeldröhre als Leistungsverstärker, die ab der Version AN/APG-66(V)2 durch Halbleiter ersetzt wurden.

Es wurde formell eine Zuverlässigkeit von 121 Betriebsstunden und eine mittlere Instandsetzungsdauer von 5 Minuten nachgewiesen. Das AN/APG-66 stellt 10 verschiedene Betriebsmodi bereit, einige davon sind verbunden mit einer Frequenzagilität zur Störsicherheit. Alle Funktionen, einschließlich einem Selbsttest sind über einen seriellen Bus vom Bordcomputer gesteuert. Die laufende Ersatzteilproduktion wird durch ein euopäisches Konsortium gesichert, welches Firmen aus Belgien, Dänemark, den Niederlanden und Norwegen umfasst.

Varianten

Auf der grundlegenden Version des AN/APG-66 wurden eine Reihe von Variationen enwickelt: