www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Marineradar

RTN-30X “Orion”

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: RTN-30X
© 2010 Jörg Waterstraat (www.kriegsschiffe.eu)

Bild 1: RTN-30X
© 2010 Jörg Waterstraat, (www.kriegsschiffe.eu)

Technische Daten
Frequenzbereich: I-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ): 0,5 oder 6,5 µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 12 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 45 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

RTN-30X “Orion”

Das RTN-30X, in der italienischen Marine MM/SPG-75 genannt (MM bedeutet Marina Militare, eine Nomenklatur ähnlich der US-amerikanischen AN/… ) ist ein im I-Band arbeitendes Feuerleit- und Raketenleitradar.

Das Radar nutzt eine Cassegrainantenne mit einer Polarisationsdrehung im halbdurchlässigen Sekundärreflektor und eine Speisung nach dem Monopulsverfahren. Der Sender ist voll kohärent und nutzt als Leistungsverstärker-Endstufe eine Wanderfeldröhre. Für Zielsuche und Zielverfolgung sind zwei Betriebsarten wählbar: ein längerer Sendeimpuls mit Intrapulsmodulation mit einem 13-Bit Barker Code und ein kurzer intern unmodulierter Impuls von 0,5 µs. Es kann auch eine Dauerstrichleistung gesendet werden um halbaktive Raketen an das Ziel zu lenken. Der komplett digitale Empfänger verwendet eine Bewegtzielerkennung mit Verarbeitung von mehr als zwei Impulsperioden und ist mit Schaltungen zur Verringerung des Effektes von Mehrfachreflexionen bei tieffliegenden Zielen ausgestattet.

Im RTN-30X werden viele Baugruppen des Rundsichtradars RAN-30X eingesetzt.