www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Marineradar

AN/SPN-43

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Das AN/SPN-43 ATC-Radar an Bord des Flugzeugträgers Enterprise (CVN-65)

Bild 1: Das AN/SPN-43 ATC-Radar an Bord des Flugzeugträgers Enterprise (CVN-65)

Technische Daten
Frequenzbereich: 3 500 … 3 700 MHz
(S-Band)
Pulswiederholzeit: 1000 µs
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ): 0,95 (±0,05) µs
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 1 MW
Durchschnittsleistung: 1 kW
angezeigte Entfernung: 50 NM (≙ 93 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,5°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 15 U/min
MTBCF:
MTTR:

AN/SPN-43

Das AN/SPN-43 ist ein zweidimensionales, im oberen S-Band arbeitendes Flugsicherungsradar, welches auf Flugzeugträgern und Amphibienschiffen verwendet wird. Es bietet Entfernungs- und Seitenwinkelangaben für die Navigation, Leitung und Identifizierung von Flugzeugen in einer Entfernung von 300 m bis 93 km in einem Höhenbereich bis 30 000 Fuß (9 144 m). Spezielle Sichtgeräte im Anflugkontrollzentrum des Flugzeugträgers ermöglichen den Fluglotsen das Flugzeug entlang vorgegebener Anflugrichtungen bis zu etwa einer viertel Meile vor dem Aufsetzpunkt heranzuleiten.

Das AN/SPN-43 verwendet eine etwa 3 × 3 m (120" × 80") große Reflektorantenne mit einem Cosecans²-Diagramm die durch einen Hornstrahler gespeist wird. Die Polarisation ist umschaltbar von linear horizontal nach linksdrehend zirkular. Es ist ein pseudokohärentes Radar mit einem gepulsten Magnetron. Die Bandbreite des Sendesignals ist 1,6 MHz.

Das AN/SPN-43 wird derzeit auf den Schiffen durch SAABs AN/SPN-50(V)1 ATC-Radar ersetzt.