www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Marineradar

LW 08 „Jupiter”

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
Fregatte
(click to enlarge: 578·422px = 81 kByte)

Bild 1: LW 08 auf der chilenischen Fregatte „Abraham van der Hulst”
www.fuerzasnavales.com)

Technische Daten
Frequenzbereich: D-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 500 / 1000 Hz
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 150 kW
Durchschnittsleistung: 5 kW
angezeigte Entfernung: 270 km
Entfernungsauflösung: 90 m
Öffnungswinkel: 2,2°
Trefferzahl: 15 ... 20
Antennenumlaufzeit: 7,5 / 15 U/min

LW 08 „Jupiter”

Das „Jupiter”/ LW 08 2D-Radar ist ein Weitbereichs- Luftraumaufklärungsradar (260 km bei Zielen mit 2 m² effektiver Reflexionsfläche) an Bord mittlerer und großer Schiffe. Das LW 08 „Jupiter” sendet im D-Band und ist auch mit einem kostengünstigen Solid-State Leistungsverstärker als Senderendstufe lieferbar. Die Antenne ist auf einem leichten in Nicken und Rollen hydraulisch stabilisierten Drehtisch montiert.

Aber auch der durch einen Frequenzsynthesizer gespeiste Sender mit einer Wanderfeldröhre als Senderendstufe garantiert Flexibilität in einem weiten Frequenzbereich und einer möglichen Änderung der Trägerfrequenz von Sendeimpuls zu Sendeimpuls (Frequency Agility). Das Radar zeigt durch seine Cosecans²- Antenne mit ihren kleinen Nebenkeulen eine gute Stabilität in einer durch aktive Störungen erschwerten Luftlage. Eine sehr gute Unterdrückung von Seaclutter ist möglich durch
 

Die LW08 Luftraumaufklärungsradargeräte sind auch auf den deutschen Fregatten der „Brandenburg”- Klasse installiert.