www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Marineradar

AN/SPS-49 Radar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
AN-SPS-49
(click to enlarge: 512·384px = 24 kByte)

Bild 1: AN/SPS-49

Technische Daten
Frequenzbereich: 850 bis 942 MHz
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz: 280, 800, 1000 Hz
Sendezeit (τ): 120 µs, 2 µs
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 280 - 360 kW
Durchschnittsleistung: 12 - 13 kW
angezeigte Entfernung: 400 km
Entfernungsauflösung: 60 m
Öffnungswinkel: 3,3°
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 6 oder 12 U/min

AN/SPS-49 Radar

Das AN/SPS-49 ist ein weitreichendes 2D- Luftaufklärungsradar der Marine und wurde auf vielen verschiedenen Typen von Seefahrzeugen eingesetzt. In der Vergangenheit waren bis zu 200 Geräte im Einsatz. Ursprünglich nur als Luftraumüberwachungsradar entwickelt, konnte es auch später aufgrund seiner hohen Sendeleistung sowie seiner effektiven Störschutzsysteme und seiner automatischen Zielbegleitung auch als Sensor gegen Raketenbeschuss sowohl aus großen Höhen als auch gegen extrem tieffliegende Ziele eingesetzt werden.

Im Laufe der Jahre wurden eine Vielzahl von Versionen produziert, von denen einige Hauptvarianten hier genannt werden:

Das AN/SPS-49 sendet 48 einzelne Sendefrequenzen in drei wählbaren Frequenzbändern mit je 30 MHz Bandbreite zwischen 850 und 942 MHz mit einer Impulsleistung von typisch 360 kW. Der Sender arbeitet auf Halbleiterbasis, nur die Endstufe ist mit einem Klystron bestückt. Die Parabolantenne mit den Maßen 2,8 mal 8 Metern hat einen Gewinn von 28,5 dB mit einem Cosecans²- Diagramm bis zu einem Höhenwinkel von 20°. Sie drehte sich entweder mit 6 oder mit 12 Umdrehungen pro Minute. Der lange Sendeimpuls von 125 µs wird im Empfänger mit einem Verhältnis von 83:1 kompimiert

.

(Download von radar-ftp.nrl.navy.mil
mehr Information: www.fas.org)