www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

91N6

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: 91N6
© 2006 Igor Rumyantsev, vpk-news.ru

Bild 1: 91N6
© 2006 Igor Rumyantsev, vpk-news.ru

Technische Daten
Frequenzbereich: 2,9 … 3,3 GHz
(S-Band)
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 600 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit: 200 m; 0,5°
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 5 oder 10 min-1
MTBCF:
MTTR:

91N6

Das 91N6 (Kyrillisch: 91Н6, NATO- Designator “Big Bird”) ist ein im S-Band arbeitendes Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar für den Boden-Luft-Raketenkomplex SA-21 “Growler” (Russische Bezeichnung: S-400 „Triumf“). Das 91N6E ist eine Weiterentwicklung des Radars 64N6E (NATO-designator “Tombstone”), welches das gleiche Antennensystem mit erhöhter Sendeleistung verwendet. Die komplett digitale Radarsignalverarbeitung kann bis zu 300 Ziele automatisch begleiten.

Das Radar ist auf zwei Container verteilt, einer davon fest auf den Nachläufer montiert mit der Radarelektronik und den Sichtgeräten, der andere drehbar mit dem Sender, den Empfängern und dem Antennensystem. Die Hauptantenne ist eine strahlungsgespeiste Phased-Array-Antenne mit etwa 2 700 Phasenschiebern. Zwei dieser Antennen sind diametral entgegengesetzt montiert. Das Radar hat zur Anpassung an die Einsatzbedingungen mehrere Betriebsmoden zur Verfügung, von Rundsichtbetrieb über Sektorschwenkung bis hin zu feststehender Antenne mit zusätzlicher mechanischer Anhebung der Antenne im Höhenwinkel. Es werden auch mehrere zusätzliche Antennen mit eigenem Empfangskanal eingesetzt zur Unterdrückung von Antennennebenkeulen und zur Unterdrückung von aktiven Störungen, die über diese Nebenkeulen einwirken. Ein integriertes IFF-System ist in den russischen Versionen enthalten.

Bekannte Modifikationen: