www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

TRS 3207 Crotale

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: TRS 3207 Mirador Aufklärungsradar auf dem Crotale Führungsfahrzeug (1989)

Bild 1: TRS 3207 Mirador Aufklärungsradar auf dem Crotale Führungsfahrzeug (1989)

Technische Daten
Surveillance Tracking
Frequenzbereich: S-Band X-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 18,5 km12 km
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 1,1°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 60 min-1
MTBCF:
MTTR:

TRS 3207 Crotale

Das TRS 3207 Crotale ist ein Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar und ein Raketenleitradar und wird in Verbindung mit dem Flugabwehrsystem Crotale eingesetzt. Dort dient es zur Zielauffassung und automatischen Zielverfolgung, sowie zur Flugkörperlenkung. Das TRS 3207 wird zur Luftverteidigung gegen tief- und tiefstfliegende Ziele im (V)SHORAD-Bereich eingesetzt und dient dem Schutz eigener Kräfte im Nahbereich.

Das Raketenleitradar operiert im X-Band und ist ein frequenzagiles Monopuls-Doppler-Radar, das eine geringe Stör- und Täuschanfälligkeit aufweist. Die maximale Auffassungsreichweite beträgt 18 km. Die Bekämpfung von Hubschraubern ist bis zu einer Entfernung von 12 km effektiv.

Es können gleichzeitig bis zu zwei Flugkörper geführt werden. Ein Goniometer erfasst den Flugkörper während der Startphase. Danach wird der Lenkflugkörper vom Radar auf der Sichtlinie geführt und seine Abweichung vom Ziel kontinuierlich berechnet, wobei die Abweichung in Elevation und Azimuth zwischen der Mittellinie der Antenne (Boresight), dem Ziel und dem Lenkflugkörper kontinuierlich berechnet wird.

Bei den Crotale-Versionen bis einschließlich Crotale 5000 ist das TRS 3207 auf der Startvorrichtung, der sogenannten Firing Unit (FU) montiert, die neben dem Radar auch vier Lenkflugkörper beinhaltet. Das Aufklärungs- und Zielzuweisungsradar Mirador befindet sich abgesetzt von der FU auf einem separaten Fahrzeug, das als Acquisition Unit (AU) bezeichnet wird. Es arbeitet im S-Band. Bei der neueren Version der Crotale-Familie, der Crotale NG (New Generation), sind sowohl das Such- als auch das Zielverfolgungsradar mitsamt den Lenkflugkörpern auf einem Fahrzeug montiert.

Das Flugabwehrsystem Crotale existiert in vielen Versionen und wird in vielen Staaten weltweit eingesetzt. Es existiert auch eine Version dieses Radars für den Einsatz auf Schiffen.

Bildergalerie von TRS 3207 Crotale

Bild 2: TRS 3207 auf der Startvorrichtung