www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Perimeterradar / Sicherungs- und Überwachungsradar

MSTAR (V6)

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Im Vordergrund MSTAR (V6), im Hintergrund MSTAR (V4)

Bild 1: Im Vordergrund MSTAR (V6), im Hintergrund MSTAR (V4)

Technische Daten
Frequenzbereich: KU–Band
(6 selectable frequencies)
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 5 W
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 100 m bis 27 km
Entfernungsauflösung:  
Genauigkeit:  
Öffnungswinkel:  
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit:  

MSTAR (V6)

Das MSTAR V6 (Manportable Surveillance and Target Acquisition Radar) ist ein vielseitiges, Puls- Doppler- Bodenüberwachungsradar, welches das Marconi ZB 298 aus den 70er Jahren für die Erkennung von Hubschraubern, Fahrzeugen und Infanterie auf dem Gefechtsfeld ersetzt hat. Gespeist durch standardisierte Akkumulatoren unterstützt dieses Radar auch den Artilleriebeobachter bei der Erkennung eines Beschusses.

Der MSTAR V6 ist für neue Anwendungen und als Modernisierung für bestehende ältere MSTAR-Versionen ausgelegt. Es kann auch als Weitbereichs-Sensor für große Reichweiten in komplexere Sicherheitssysteme integriert werden, die eine Erkennung beweglicher Ziele in größerer Entfernung erfordern. Sobald ein Ziel erfasst wird, werden genaue Positionsinformationen bereitgestellt, um optische Sensoren für eine Zielidentifikation folgen zu lassen. Der MSTAR V6 klassifiziert seine Zielmeldungen als Personen, gezogene oder selbstfahrbare Fahrzeuge, Hubschrauber oder als unbekanntes Ziel. Es kann als Rundsuchradar oder für die Arbeit in einem Sektorbetrieb eingestellt werden.

Der MSTAR V6 wurde speziell entwickelt für Anwendungen in rauer Umgebung und für den Dauerbetrieb rund um die Uhr durch reduzierte Bedienungserfordernisse und durch mehr Automatisierung. MSTAR kann auf ein Fahrzeug mit oder ohne Mast montiert werden oder in drei leicht zu tragende Einzellasten zerlegt werden. Die LCD-Bildschirm Anzeige zeigt das Relief der Umgebung sowie einen Verlauf der Spur eines bewegten Zieles und hat auch die Fähigkeit, dem gemessenen Radarbild eine elektronische militärische Karte im Maßstab von 1:50000 zu hinterlegen.

Quelle: