www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

Scanter 1002

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Scanter 2001 installiert in Port Canaveral (Brevard County, Florida)

Bild 1: Scanter 2001 installiert in Port Canaveral (Brevard County, Florida)

Technische Daten
Frequenzbereich: Ku–Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ): 130 ns (?)
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 8 W
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 12 km
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel:  
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 12 − 60 U/min

Scanter 1002

Scanter 1002 ist ein Ku–Band Perimeter-Überwachungsradar in Halbleitertechnologie, welches swohl Land- als auch Seeziele auffassen und begleiten kann. Es ist speziell zugeschnitten, um schnell bewegte Fahrzeuge und sich langsam bewegende Personen in und um hochempfindliche Bereiche und kritische Infrastrukturen unter einer Vielzahl von extremen Wetterbedingungen zu erkennen und zu verfolgen ohne sein Betriebsmodus zu ändern. Das Radar ist auch in der Lage kleinen, nicht-kooperativen Bootsverkehr zu erfassen, der von anderen Sensoren unentdeckt bleiben könnte. Das System kann auch kleinste Ziele auf der Wasseroberfläche zu erfassen, was es ideal zur Erfassung von Bedrohungen macht, die vom Wasser aus in Objekte an Land eindringen.

Scanter 1002 ist ein Pulsradar und verwendet im Sender die Intrapulsmodulation und im Empfänger die Pulskompression. Die minimal mögliche Auffassungsentfernung (“blind range”) ist daher etwa 20 m.

Die getestete maximale Reichweite verschiedenster Objekte ist zum Beispiel: