www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten
BOR-A 550
(click to enlarge: 590·600px = 87 kByte)

Bild 1: BOR-A 550

Technische Daten
Frequenzbereich: I-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 40 / 80 km
Entfernungsauflösung: 40 m
Öffnungswinkel: 2,7°
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit:  

„BOR-A 550”

BOR-A 550 ist ein Gefechtsfeld-, See- und Küstenüberwachungsradar für Anwendungen im militärischen Bereich, für Grenz- und Küstenschutzaufgaben sowie für Anwendungen für Überwachungen in sicherheitsrelevanten Bereichen. Es ermöglicht die Aufklärung von Boden-, See- und bodennahem Luftraum durch ein kompaktes System, welches unter allen Wetterbedingungen automatisch bewegte Ziele auffasst, identifiziert und begleitet. Es zeigt seine besondere Leistungsfähigkeit gegen heutige Bedrohungssituationen (sehr kleine, langsame Ziele wie z.B. Einzelpersonen oder Schlauchboote) und wird bereits erfolgreich in der Bundeswehr Deutschlands und auch durch andere Nutzer (Heer, Marine, Sicherheitskräfte) in allen Kontinenten eingesetzt.

BOR A 550 ermöglicht eine unmittelbare Beurteilung der Situation durch direktes genaues Anzeigen der aufgefassten Objekte auf einer digitalen Landkarte. Diese Objekte werden automatisch klassifiziert. Besondere Merkmale sind die möglichen Track-while-Scan (TWS)- Operationen sowie eine gute Störsicherheit z.B. durch sporadische Frequenzänderungen im Bereich von 200 bis 800 MHz. Eine integrierte Positionierung und Einnordung ist optional erhältlich.

Das System bietet vier Betriebsmodi:

Mode 1:  automatische Rundum- (360°) oder Sektorsuche nach bewegten Zielen.
Mode 2:  Handsteuerung der Antenne in Seitenwinkel und Entfernung durch den Bediener.
Mode 3:  automatische Suche in einem kleinem Sektor, z.B. um Fahrzeuge, die stehengeblieben sind oder durch ein Hindernis verdeckt wurden, ausfindig zu machen.
Mode 4:  Automatische Zielverfolgung in Seitenwinkel und Entfernung eines bewegten Einzelzieles.

Die Firma THALES gibt an, dass BOR-A 550 eine mittlere Betriebszeit zwischen zwei Ausfällen von mehr als 2000 Stunden hat und dass das System für eine Vernetzung innerhalb eines Kommandobereiches für einen prozessorgesteuerten Betrieb mittels Fernmeldeleitungen geeignet ist.