www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Gefechtsfeldradar

Boxer

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: BOXER ground surveillance radar
(© 2012 Kelvin Hughes)

Bild 1: BOXER ground surveillance radar (© 2012 Kelvin Hughes)

Technische Daten
Frequenzbereich: 9,0…9,5 GHz
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung: 50 W
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 3, 6, 12, 24, 48 km
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 3 s

Boxer

Die BOXER Radarfamilie leichter kohärenter Boden-Überwachungsradargeräte als Primärsensoren zur Erkennung von Bedrohungen im Gelände werden von der Firma Kelvin Hughes Surveillance GmbH hergestellt. Diese wurden entwickelt, um speziellen Anforderungen für die Verteidigung sowie für paramilitärische und Sicherheitsdienste zu genügen. BOXER und SharpEye™ sind preiswerte und leichte X–Band Geräte mit geringem Stromverbrauch, aber in der Leistung überlegene Aufklärungsradargeräte die sich leicht mit zusätzlichen optischen Aufklärungsmitteln bestücken lassen. Die Kombination der in SharpEye™ bewährten Doppler-Signalverarbeitung mit einer neuartigen Phased Array Antenne mit elektronischer Strahlschwenkung erlaubt dem Nutzer eine einzigartige Auswahl an Betriebsarten von Rundumsichtbetrieb über Sektorsuche mit stillstehender Antenne bis hin zur ständigen Überwachung einer einzelnen Richtung.

BOXER ist ein Überwachungsradar mit großer Reichweite und Echtzeitverarbeitung zur Auffassung extrem kleiner und sich extrem langsam bewegender Ziele bei schlechtem Wetter, schwieriges Gelände, sowie bei Tag oder Nacht. Es ist die ideale Lösung für die Überwachung und den Schutz von Feldlagern, während besonderer Missionen von Spezialeinheiten, bei der Überwachung von Landesgrenzen und dem Schutz kritischer Infrastrukturen. BOXER wurde für eine Integration in einem C2 system und für eine Ausstattung mit hochauflösender Kamera entwickelt.

Die BOXER MPS Version ist speziell vorgesehen für einen Transport zu Fuß, mit einem Quad-Motorrad oder in einem Geländefahrzeug. Es enthält die bewährte Technologie von SharpEye™ und ermöglicht einen breitgefächerten Einsatz durch Nutzung verschiedener Stromversorgungsarten sowie verschiedener Antennenhalterungen für spezielle Anwendungen im Feldlagerschutz sowie für zeitlich begrenzte Einsätze.

Das BOXER MIS System ist dagegen vorgesehen für eine feste Installation an Gebäuden, Grenzeinrichtungen oder auf einem Mast. Bei der Konzentration auf den Schutz kritischer Infrastrukturen kann das BOXER MIS System mit der SharpEye™ Signalverarbeitung sowohl für kurze als auch große Reichweiten konfiguriert werden.