www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei

1L277

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: 1L277

Bild 1: 1L277

Technische Daten
Frequenzbereich: J-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 20 km
Entfernungsauflösung: 10 m
Genauigkeit: 10 m; 0,18°
Öffnungswinkel: 4,5°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

1L277

Das 1L277 „Sobolyatnik“ kyrillisch: 1Л277 «Соболятник», dt.: “Theophant”, also jemand, der sich damit rühmt, dass ihm Gott oder ein Heiliger erschienen sei) ist ein im J-Band arbeitendes und in Halbleitertechnologie gebautes Aufklärungsradar kurzer Reichweite. Es kann unter allen Licht- und Wetterverhältnissen stationäre und bewegliche Ziele, wie Personen, Fahrzeuge oder Boote orten. Das Radar bietet eine automatische Datenübermittlung zum Nutzer, kann zur Feuerkorrektur von Artillerie genutzt werden und erkennt auch tieffliegende unbemannte Luftfahrzeuge. Es kann bis zu 20 Ziele automatisch begleiten und ist in der Lage bewegliche Ziele zu erkennen. Das Radar 1L277 ist das erste in Russland serienmäßig produzierte tragbare Radar mit einer Phased Array Antenne. Die Zielsuche in einem einstellbaren Sektor von 60 bis 120° und im Höhenwinkel von 18° erfolgt ohne mechanische Drehung der Antenne. Die Information wird auf einem Farbdisplay angezeigt.

Das 1L277 kann verdeckt betrieben werden und ist schwer aufzuklären, da seine abgestrahlte Sendeleistung sehr viel geringer als bei einem Mobiltelefon ist. Zusätzlich ist eine betriebsart implementiert, die schnelle Frequenzwechsel ermöglicht und somit auch gegen Rauschstörer immun ist. Das komplexe Sendesignal macht es dem Gegner praktisch unmöglich, eine Täuschung durch Antwortstörungen zu generieren.