www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Flugsicherungsradar

ASDE-X

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Vehicle Movement Area Transponder (VMAT) Antenne montiert auf einer Rundumleuchte.

Bild 1: Vehicle Movement Area Transponder (VMAT) Antenne montiert auf einer Rundumleuchte.

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band[2] Ku-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz: 4 kHz8 kHz
Sendezeit (τ): 1 und 100 µs40 ns
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung: 60 W3 kW
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung:
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel: 0,4°0,25°
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit: 60 min-1
MTBCF:
MTTR:

ASDE-X

Die Bezeichnung ASDE-X ist nicht eindeutig, weil sie zwei verschiedene Bedeutungen hat. Beide Bedeutungen beziehen sich auf ASDE als Airport Surface Detection Equipment. Aber die eine Bedeutung bezieht sich auf das ASDE- Model X, die andere Bedeutung bezieht sich auf ASDE mit Verwendung eines SMR im Frequenzband X. Es ist diese typisch amerikanische Mehrdeutigkeit in der Namensgebung, vor allem, weil die Transponder in den Fahrzeugen überwiegend mit dem SSR- Mode X (Mode Ten) arbeiten.

ASDE-X (Program)

Das Programm Airport Surface Detection Equipment - Model X (ASDE-X) ist ein von der US-amerikanischen Flugsicherungsbehörde FAA gestartetes Ausstattungsziel eines Aufklärungssystems, das auf 35 Flughäfen der USA installiert wurde.

Das ASDE-X ist ein Aufklärungssystem mit einer Vielzahl von Sensoren, die auf den Flugplätzen zur Identifikation und zur Unfallverhütung als Hilfsmittel für die Fluglotsen eingesetzt werden. Das System enthält

Mit der Verknüpfung all dieser Daten aus den verschiedenen Sensortypen ist das ASDE-X in der Lage, alle Flugzeuge und Fahrzeuge auf dem Rollfeld und den Zubringerwegen, als auch Flugzeuge in der Luft in einem Umkreis von bis zu 10 km aufzuklären und deren Position auf den sichtgeräten darzustellen.

Das erste nutzbare ASDE-X wurde auf dem Internationalen Flugplatz „General Mitchell“ in Milwaukee (US-Bundesstaat Wisconsin) im Oktober 2003 installiert.[1]

ASDE-X (Radar)

ASDE-X wird manchmal auch in Verbindung gebracht mit Raytheons Surface Movement Radar ASDE (manchmal auch als ASDE-2 bezeichnet, weil in der Phase II des ASDE-X Programms verwendet). Aber es kann auch ein beliebiges anderes Radar im X-Band und sogar im Ku-Band sein, weil sich das X nicht unbedingt auf die Frequenz bezieht.

Quelle:

  1. FAA Informationsblatt
  2. In den USA verwenden die ASDE das Frequenzband von 9,0 bis 9,2 GHz, in Europa wurden ihnen die Frequenzen zwischen 9,3 bis 9,5 GHz zugewiesen.