www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Flugsicherungsradar

GLC-33

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Figure 1:

Figure 1: Antenna of GLC-33
© 2015 GLARUN TECHNOLOGY

Technische Daten
Frequenzbereich: S-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 60 or 80 NM (≙ 111 or 148 km)
Entfernungsauflösung: 250 m
Genauigkeit: ≤ 60 m; ≤0,16°
Öffnungswinkel: 2,5°
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 15 oder 12 U/min
MTBCF:  
MTTR:  

GLC-33

Das GLC-33 ist ein im S-Band arbeitendes Primärradar für die Flugsicherung, welches vorrangig für geringe bis mittlere Entfernungen und geringe Höhen eingesetzt wird. Es stellt den Fluglotsen die Entfernung, den Seitenwinkel sowie einige Zusatzinformationen bereit. Seine Funktions- und Leistungsparameter entsprechen den Empfehlungen der ICAO. Das Radar kann ebenfalls die Wetterbedingungen rings um den Flugplatz für die Information der Piloten darstellen.

Das GLC-33 beruht auf Halbleitertechnologie, ist voll kohärent, nutzt die Pulskompression und Festzielunterdrückung. Es zeichnet sich durch hohe Zuverlässigkeit, komplette Statusüberwachung, hohe Automatisierung und gute Wartungsfreundlichkeit aus.

Bildergalerie von GLC-33

Bild 2: Radar Elektronikbaugruppen
© 2015 GLARUN TECHNOLOGY

Quelle: