www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Flugsicherungsradar

ATCR-44S

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Die robuste Antenne benötigt kein Radom

Bild 1: Die robuste Antenne benötigt kein Radom

Technische Daten
Frequenzbereich: 1240 – 1355 MHz
(L-Band)
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: bis 220 NM (≙ 410 km)
Entfernungsauflösung:  
Genauigkeit:  
Öffnungswinkel:  
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit: 5 bis 12 U/min
MTBCF:  
MTTR:  

ATCR-44S

ATCR-44S[1] (Air Traffic Control Radar) ist ein L-Band Flugsicherungsradar. Es bietet eine kontinuierliche Überwachung bei weitreichenden En-Route Anwendungen sowie eine optimierte Aufklärung auch in geringen Flughöhen, vornehmlich für erweiterte TMA-Anwendungen, das heißt, dass dieses Radar auch für eine Sicherstellung eines Anflugbereiches eines Flugplatzes geeignet ist. ATCR-44S ist ein Radar, welches die internationalen Standards für Primärradargeräte für die Flugsicherung einhält und zusätzlich ein hohes Maß an Wartungsfreundlichkeit gewährleistet. Das ATCR-44S erfüllt hinsichtlich seiner Funktions- und Leistungsmerkmale voll die Anforderungen von ICAO und EUROCONTROL. Das ATCR-44S Radar bietet beste Ergebnisse in der Radarsignalverarbeitung. Es hat eine erweiterte Betriebsüberwachung, um einen 24 stündigen unbeaufsichtigten Betrieb zu unterstützen. Überwachungs- und Kontrolltätigkeiten können sowohl lokal als auch von entfernten Stationen aus mit benutzerfreundlicher Bedienoberfläche durchgeführt werden. Hohe Einsatzflexibilität und Systemverfügbarkeit werden durch modernste technologische Lösungen gewährleistet.

Bildergalerie von ATCR-44S

Bild 2: Antennenturm mit ATCR-44S

Anmerkung:

  1. Der zusätzliche Buchstabe „S“ steht für Halbleitersender (“Solid-state Transmitter”); ältere Radargeräte dieses Herstellers nutzten auch „M“ for Magnetron oder „K“ für Klystron Amplifier