www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Flugsicherungsradar

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: Präzisionsanflugradar PAR-E

Bild 1: Präzisionsanflugradar PAR-E,
(Mit freundlicher Genehmigung von ELDIS © 2015 ELDIS Pardubice)

Technische Daten
Frequenzbereich: X-Band
Pulswiederholzeit:  
Pulswiederholfrequenz:  
Sendezeit (τ):  
Empfangszeit:  
Totzeit:  
Pulsleistung:  
Durchschnittsleistung:  
angezeigte Entfernung: 40 km (21.6 NM)
Entfernungsauflösung:  
Öffnungswinkel:  
Trefferzahl:  
Antennenumlaufzeit:  

Präzisionsanflugradar PAR-E

Das Präzisionsanflugradar PAR-E wurde entwickelt für die Überwachung des Endanfluges auf einen Flugplatzs und der Kontrolle der Richtung und der Einhaltung eines optimalen Gleitpfades des Flugzeuges durch Bodenpersonal. Es wird keine technische Voraussetzung an das Flugzeug gestellt, das heißt, der Anflug kann auch bei Ausfall der Avionik des Flugzeuges erfolgen. Das Flugzeug wird „herunter gesprochen“, es wird an Bord also nur eine Funkverbindung zwischen Pilot und dem Radar-Anflugraum benötigt. Das Radar verwendet eine aktive Phased-Array-Antenne (AESA) in beiden Ebenen (Seitenwinkel und Höhenwinkel) Die Empfehlungen und Standards der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation (ICAO) werden durch das Radar erfüllt.

Das Radar wird so ausgerichtet, dass ein Bereich um die verlängerte Mittellinie der Start- und Landebahn erfasst werden kann. Das Antennendiagramm der Horizontalantenne schwenkt in weniger als einer Sekunde in einem Winkel von ±15° um die Mittelachse der Antenne. Im Höhenwinkel schwenkt das Diagramm von -1° bis +14°. Die erfassten Informationen und Radarinformationen werden auf Arbeitsplatz-Bildschirmen angezeigt und können auf abgesetzte Arbeitsplätze mit Fernsteuerfunktionen übertragen werden. Sollte das Flugzeug im Endanflug vom Kurs oder vom idealen Gleitpfad abweichen, so kann das der Landeleiter dem Piloten mitteilen (“…slightly left…, …on course…, …slightly high… ”) Durch diese Anweisungen kann der Pilot sein Flugzeug auch bei schlechter Sicht und fehlender oder nicht funktionierender ILS-Ausstattung sicher landen.

Bildergalerie vom Präzisionsanflugradar PAR-E

Bild 2: Transportbereitschaft hergestellt

Bild 3: Bildschirm ähnlich dem Beta-scan scope

Bild 4: Arbeitsplatz für den Fluglotsen

Bild 5: ERDIS - ELDIS Radar Display System