www.radartutorial.eu www.radartutorial.eu Radargerätekartei - Luftraumaufklärungsradar

ESR 220

Beschreibung des Radargerätes; ausgewählte Taktisch-technische Daten

Bild 1: ESR 220 Thutlwa

Bild 1: ESR 220 Thutlwa

Technische Daten
Frequenzbereich: L-Band
Pulswiederholzeit:
Pulswiederholfrequenz:
Sendezeit (τ):
Empfangszeit:
Totzeit:
Pulsleistung:
Durchschnittsleistung:
angezeigte Entfernung: 65 NM (≙ 120 km)
Entfernungsauflösung:
Genauigkeit:
Öffnungswinkel:
Trefferzahl:
Antennenumlaufzeit:
MTBCF:
MTTR:

ESR 220

Das ESR 220 ist ein auf einem geländegängigen Allradtransporter aufgebautes, im L-Band arbeitendes 2D Aufklärungsradar mittlerer Reichweite für die Luftraumüberwachung und dem Schutz der eigenen Truppen. Das Radar kann bis zu 1 000 Ziele gleichzeitig verfolgen. Es ist ein komplett autonom arbeitendes, gepanzertes System mit integriertem IFF und unabhängiger Stromversorgung auf einem einzigen Fahrzeug. Es verwendet eine flache Gruppenantenne und ist innerhalb von 10 Minuten nach Ankunft in einer neuen Stellung einsatzbereit. Der Mast ist 12 Meter hoch.

Das ESR 220 erhält manchmal den Zusatznamen „Thutlwa“ (in der Zulu Sprache) oder „Kameelperd“ (in Afrikaans), beides bedeutet auf Deutsch „Giraffe“. Das Radar wurde etwa im Jahr 2000 entwickelt und für die Armee Südafrikas ausgeliefert.

Quelle: